logo hypno4motion hypnosecoach goettingen

logo hypno4motion

„Die größten Menschen sind jene, die anderen Hoffnung geben können.”

Jean Jaurès (franz. Historiker)

Meine Hypnose – Alles Wissenswerte

Voraussetzung

Wirkung

Ablauf

FAQ

Vorteile

Hypnose – So funktioniert sie (Voraussetzungen)

Neben psychischer Gesundheit ist Ihre Einverständniserklärung die wichtigste Voraussetzung für eine erfolgreiche Hypnosesitzung. Die Bereitschaft, Vorbehalte loszulassen und sich vertrauensvoll der Führung des ausgebildeten Hypnosecoachs zu überlassen. Nur so können Sie Ihre Wunschziele und den dafür nötigen Entspannungszustand erreichen.

Während der Hypnose geben Sie niemals die Kontrolle ab, sondern lassen Sie zu. In diesem Entspannungszustand gibt das Wachbewusstsein an das Unterbewusstsein ab, welches sich zuverlässig einschaltet, wenn sich etwas für Sie „ nicht gut anfühlen würde“. Es wird immer nur das geschehen, wozu Sie bereit sind. Sie sind jederzeit in der Lage, die Sitzung zu unterbrechen.


 

Hypnose – was bewirkt sie?

In der Hypnose hat man Zugriff auf das Unterbewusste. Negative Glaubenssätze und Erfahrungen können positiv verändert werden.

Die meisten Menschen sprechen gut auf Hypnose an. Kopfmenschen gelingt es meist etwas schwerer als Gefühlsmenschen in Hypnose zu gehen. Die Tiefe der Hypnose schwankt während einer Übung. Leichte bis mittlere Trance ist optimal, um sich an alles zu erinnern und es auch im Alltag anwenden zu können.

In einer Hypnosesitzung denkt man in Bildern, die Aufmerksamkeit ist nach innen gerichtet, während die Umwelt in den Hintergrund tritt. Besonders kreative und fantasievolle Menschen können sehr gut in Trance gehen, weil sie sich gut Bilder vorstellen können.

Während der Hypnose besteht ein ständiger Kontakt mit dem Hypnotiseur.


 

Hypnose – Ablauf einer Hypnosesitzung

Zuerst lernen wir uns in einem intensiven Vorgespräch näher kennen. Dieses Gespräch dient nicht nur der allgemeinen Aufklärung über Hypnose und um Fragen zu beantworten, sondern auch, um Ihre Problematik, mit der Sie zu mir kommen, zu ergründen. Ferner werden auch Ziele und Wünsche besprochen. Hierauf baut dann die erste Hypnosesitzung auf (Dauer Anamnesegespräch ca. 50-60 min.).

Im Folgetermin beginnt dann die eigentliche Hypnosesitzung:

  1. Vorgespräch über beabsichtigten Aufbau der Hypnose (Wortwahl, Bilder, Verständigung, Ziele etc.)
  2. Durch den Hypnosecoach geführte Entspannung (das Wachbewusstsein rückt in den Hintergrund, das Unterbewusstsein übernimmt)
  3. Geführte, imaginäre Gedankenreise ( mit einem anderen Zeitgefühl) in tiefster Entspannung
  4. Auseinandersetzung mit Ihren „Themen“ (das Unterbewusstsein ist hellwach)
  5. Kontrollierte Rückführung aus der Sitzung
  6. Wahrnehmung der Umgebung (Zurück im Hier und Jetzt), kurzes Nachgespräch

Die Vorstellungskraft unter Hypnose kann sehr viel bewirken. Bei einigen Menschen erfolgt dies schneller, bei anderen zeigen sich die Resultate langsamer. Nehmen Sie sich Zeit für angestoßenen Veränderungen Ihres Unterbewusstseins. Bei manchen Aufgabenstellungen sind unter Umständen mehrere Sitzungen nötig, um ein erfolgreiches Ergebnis zu gewährleisten. Oder eventuell eine Nachbearbeitung nach Jahren, weil ein Thema durch ein bestimmtes Ereignis erneut nach bearbeitet werden muss.


 

Hypnose – die wichtigsten Fragen (FAQ)

Ist man während der Sitzung "ausgeliefert"?

Nein. Das Unterbewusstsein ist immer aktiv und wacht über Sie.

Ist eine Hypnose gegen meinen Willen möglich?

Nein. Es geschieht Nichts ohne Ihr Einverständnis.

Was genau passiert während einer Sitzung?

Sie werden einen totalen Entspannungszustand mit maximalen Wohlgefühl erleben und begeben sich auf eine imaginäre Gedankenreise. Dadurch erhalten Sie Zugang zu Ihren inneren Ressourcen, Blockaden werden gelöst, ihre persönlichen Ziele lassen sich leichter erreichen.

Bin ich ansprechbar?

Ja, wenn Sie möchten.

Wirkt Hypnose sofort?

Das hängt vom Thema ab. Oftmals erfolgt erst nach mehreren Sitzungen ein Prozess der Veränderung.

Wie fühlt man sich nach einer Sitzung?

Viele Klienten möchten gerne in dem Zustand tiefer Entspannung verbleiben. Für Zwischendurch oder die Mittagspause ist eine Hypnosesitzung nicht geeignet. Man ist oft danach entspannt und müde und sollte sich danach etwas Ruhe gönnen. Auf keinen Fall danach zu einer Verabredung hetzen oder zum Sport. Das Unterbewusstsein braucht Ruhe, denn die Hypnose wirkt nach.

Welche Voraussetzungen muss man mitbringen?

Sie müssen die Bereitschaft haben, sich vertrauensvoll auf den Hypnosecoach einzulassen. Psychische Gesundheit und den großen Wunsch, Ihr Thema zu bearbeiten.


 

Hypnose – die größten Vorteile

Die Hypnose

  • zeigt Wege für Problemlösungen auf
  • macht sich die eigenen Ressourcen zunutze
  • kann Kräfte freisetzen
  • entlastet und unterstützt
  • baut wirkungsvoll Blockaden ab
  • reduziert Stresssymptome
  • wirkt schneller als andere Verfahren